Kaffeedosierung

Der morgendliche Kaffee darf in den meisten Haushalten nicht fehlen. Damit die erste Tasse des Tages zu einem wirklichen Genuss wird, solltest du auf die richtige Kaffeedosierung achten. 

Eine digitale Küchenwaage und weitere Hilfsmittel unterstützen dich dabei, die optimale Kaffeemenge zu bestimmen. 

Wie viel genau es je nach Art der Zubereitung sein darf, erfährst du in diesem Beitrag. 

Kaffeedosierung

 

Kaffeedosierung pro Tasse

Die optimale Kaffeedosierung bei einer 100ml Tasse liegt bei einem halben Esslöffel. Bei einer 200ml Tasse sollte ein gehäufter Esslöffel Kaffee verwendet werden. 

 

Für eine Tasse (100ml) 

Für eine Tasse (200ml)

Esslöffel

1

2

In Gramm

6g-7g

12g-14g

 

 

Tipp - Nutze einen Kaffeedosierer 

Ein Kaffeedosierer erleichtert dir die Schätzung der korrekten Kaffeemenge. Achte jedoch auf die Größe des Dosierers. Die handelsüblichen Dosierer haben eine Größe von 15ml. Dies entspricht in etwa einem Esslöffel. 

 

Kaffeedosierung für verschiedene Kaffeebereiter

Dosierung für verschiedene Kaffeebereiter

Kaffeedosierung French Press - Wie viel Pulver darf es sein?

Experten empfehlen zur Zubereitung von 1L Kaffee mit der French Press in etwa 60 Gramm Kaffeepulver. Dies entspricht in etwa 8 Esslöffeln.  

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Deshalb raten wir dir, mit der vorgegebenen Menge von 8 Esslöffeln zu beginnen und die Kaffeedosierung dementsprechend anzupassen. 

Möchtest du deinen Kaffee lieber etwas stärker genießen, so kannst du ganz einfach etwas mehr Kaffeepulver verwenden. Ist er dir zu stark, so wählst du ganz einfach eine geringere Kaffeedosierung. 

Damit sich in der French Press der beste Kaffeegeschmack entfalten kann, solltest du darüber hinaus jedoch noch ein paar weitere Dinge beachten. Unter anderem gilt es, auf eine korrekte French Press Reinigung achten. 

 

Kaffeedosierung Filterkaffee - Wie viel sollte es sein? 

Der folgende Richtwert hilft dir dabei, den idealen Geschmack deines Filterkaffees zu finden: 

200 ml Kaffee -> 1 gehäufter Esslöffel Kaffeepulver

Alternativ kannst du für eine Tasse Kaffee etwa einen Kaffeelot verwenden. Dies entspricht in etwa 6-8 Gramm. Wie bereits bei der French Press erwähnt, dient die Angabe lediglich als Richtwert und Ausgangspunkt deiner Geschmacksexperimente. Nur durch experimentieren und probieren findest du zu deiner besten Kaffeedosierung. 

Daneben solltest du deine Filterkaffeemaschine regelmäßig entkalken, um den besten Geschmack zu gewährleisten. 

Wieviel Kaffee für Espresso?

Um richtigen Espresso zuzubereiten, solltest du dir ein geeignetes Gerät anschaffen. Fälschlicherweise werden häufig Espressokocher Induktion gekauft, der aber aufgrund des geringen Drucks keinen „richtigen“ Espresso ausgeben kann. Mit dem geeigneten Gerät empfehlen wir rund 14-16 Gramm Kaffeepulver pro Tasse (200ml) zu verwenden.

 

 Kaffeedosierung Tabelle 

Hier haben wir eine Übersicht für dich erstellen, aus der du die empfohlene Kaffeedosierung für deinen Kaffeebereiter ablesen kannst. 

Kaffeedosierung Table

Was du beachten solltest

Unabhängig von der Kaffeedosierung kann der Geschmack je nach Röstung und Art der Bohnen variieren. Die Hersteller selbst geben meist Tipps zur richtigen Zubereitung. Eine digitale Kaffeewaage kann dabei sehr hilfreich sein. 

Faktoren für aromatischen Kaffee

Um das Kaffeearoma voll zu entfalten und den Kaffeegenuss zu einem Geschmackserlebnis werden zu lassen, gilt es einige Faktoren zu beachten. Gemeint sind hier die Wasserhärte, die Brühtemperatur, die Kaffeekörnung und die Brühdauer. 

Wasserhärte

Wasser macht rund 96% der Tasse Kaffee aus. Dementsprechend nimmt der Härtegrad dessen nicht unerheblichen Einfluss auf das Aroma des Kaffees. Die optimale Wasserhärte liegt bei 8 Grad dH.

 

Brühtemperatur

Kochend heißes Wasser verbrennt das Kaffeepulver. Darunter leidet das Aroma des Kaffees. Das Kaffeewasser sollte deshalb nur eine Temperatur von 90 bis 95°C aufweisen. Lasse es also eine Minute abkühlen, bevor du es aufgießt.

 

Kaffeekörnung 

Hinsichtlich der optimalen Körnung des Kaffees gilt eine goldene Regel:

Je feiner das Kaffeemehl, desto kürzer die Brühzeit

 

Brühdauer 

Auch die Brühdauer nimmt Einfluss auf den Geschmack des Kaffees. Die optimale Brühdauer ist je nach der Art der Zubereitung jedoch ganz unterschiedlich. Bereitest du deinen Kaffee mit der French Press zu, so liegt die ideale Brühdauer bei 4 Minuten. Beim Espresso liegt die Ziehzeit bei gerade einmal einer halben Minute. Bereitest du jedoch Mokka-Kaffee in einer Herdkanne zu, so liegt die Brühdauer bei einer Minute.

 

Die Küchenwaage- Deshalb ist sie unersetzlich

Je genauer du die Zusammensetzung messen kannst, desto besser wird das Endergebnis. Deshalb ist die Küchenwaage ein hilfreiches Werkzeug um die beste Kaffeedosierung zu erzielen. Gehe dabei wie folgt vor: 

1. Wenn du Bohnen verwendest, dann wiege die benötigte Menge zuerst auf der Küchenwaage ab. Das Problem bei alternativen Portionieren besteht darin, dass Bohnen oft ungleich groß und es so zu einer falschen Dosierung kommt. 

2. Platziere deinen Kaffeebereiter im nächsten Schritt mit dem gemahlenen Kaffee auf der Waage. 

3. Gieße nun langsam das heiße Wasser auf und beobachte die Anzeige der Waage. So kannst du ganz genau bestimmen, wie du den Kaffee dosierst. 

 

FAQ 

Wieviel Kaffee pro Tasse?

  • Pro Tasse (200ml) empfehlen wir eine Kaffeedosierung von 2 Esslöffeln

Wieviel Kaffeepulver für 1Liter Kaffee? 

  • Rund 50-70 Gramm Kaffeepulver eignen sich für 1L Kaffee. Hierbei sollte auf die gewünschte Stärke des Kaffees geachtet werden. 

Wieviel Gramm Kaffee hat ein Esslöffel?

  • Ein Esslöffel hat rund 15g Kaffee

Kaffeedosierung türkischer Kaffee

  • Traditionell rechnet man bei türkischem Kaffee mit ca. einem Esslöffel pro Tasse. 

Kaffeedosierung French Press

  • Für eine 1L French Press empfiehlt sich eine Dosierung von rund 8 Esslöffeln. 

Welche Folgen hat eine Überdosis? 

  • Verwendest du zu viel Kaffeepulver für zu wenig Wasser, wird er Kaffee zu stark. Nehmen wir zu viel oder zu starken Kaffee zu uns, kann dies zu Nervosität, Zittern, Schwindel, Übelkeit und sogar Erbrechen kommen. 


Über den Autor

Jonas Zeppenfeld

Jonas Zeppenfeld / Marketing @Thiru

Kaffeeliebhaber. Genießt das Heißgetränk vorzugsweise aus der French Press.