Kaffee Statistiken - Zahlen im Überblick

 

Kaffee ist nicht nur ein allseits beliebter Wachmacher. Das aromatische Heißgetränk bringt Menschen zusammen und wird mit Energie, Kreativität, Inspiration und Wohlbefinden in Verbindung gebracht. 

Durch Kaffee Statistiken lässt sich verdeutlichen, welchen Stellenwert Kaffee in unserem Leben einnimmt. Aber nicht nur wir in Deutschland sind nahezu verrückt nach der vielseitigen Bohne. Kaffee trinken ist fester Bestandteil des Alltag zahlreicher Völker weltweit. 


 

Wir möchten dir in diesem Beitrag die folgenden spannenden Kaffee Statistiken vorstellen:
  • Kaffeekonsum in Deutschland
  • Kaffeekonsum nach Bundesländern
  • Kaffeekonsum im weltweiten Vergleich
  • Pro-Kopf-Kaffeekonsum in Deutschland

Kaffeekonsum Deutschland

In Deutschland hat Kaffee echten Kultstatus. Kaffee Statistiken zufolge ist er sogar das beliebteste Getränk der Deutschen und läuft sowohl Wasser, Bier als auch Softdrinks den Rang ab. 

Kaffee Statistiken - Beliebteste Getränke

 

Kaffee schmeckt gut, verschafft uns den morgendlichen Kick und fördert unsere Konzentrationsfähigkeit. Für viele Menschen ist der Start in den Tag ohne ihre heiß geliebte Tasse Kaffee daher undenkbar. Rund 72 % der Bevölkerung trinken täglich oder regelmäßig Kaffee.

Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich auf dem 4. Platz, gleich hinter den Niederlanden, Finnland und Schweden. 

So wird Kaffee in Deutschland getrunken

Auch beim Kaffee kochen legen die Deutschen Wert auf Effizienz. Je schneller und einfacher, desto besser. Folglich ist die beliebteste Zubereitungsmethode die traditionelle Filterkaffeemaschine, dicht gefolgt von dem Kaffeevollautomaten. Auch Pad- und Kapselmaschinen sind aufgrund der einfachen Bedienung und schnellen Zubereitung eine beliebte Wahl. 

 

Schenkt man den Kaffee Statistiken Glauben, so steigt der durchschnittliche Kaffeekonsum pro Tag im Laufe des Lebens von zwei bis drei Tassen, im Alter von 18 und 34 Jahren, auf vier und mehr Tassen im Alter von über 50 Jahren.  


Der Großteil des Kaffees wird auf der Arbeit getrunken. Der deutsche Arbeitnehmer trinkt alleine während seiner Arbeitszeit durchschnittlich 3,6 Tassen Kaffee. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass viele Arbeitgeber auf dieses Bedürfnis reagieren und ihren Mitarbeitern kostenlos Kaffee zur Verfügung stellen. Um genau zu sein, bieten 80,4% der kleinen und mittelständischen Unternehmen und 39,9% der Großunternehmen kostenlosen Kaffee an. 

 

So viel kostet Kaffee in Deutschland

Im europäischen Vergleich liegt der Preis für Kaffee in Deutschland im Mittelfeld. Wir zahlen durchschnittlich 1,91 € pro Tasse und sind auch bereit, für gute Qualität und nachhaltige Produktion etwas mehr auszugeben. So hat sich der Umsatz von Fairtrade Kaffee in Deutschland im Jahr 2019 auf rund 533,2 Millionen Euro gesteigert. Damit ist Kaffee das umsatzstärkste Segment im Fairtrade-Handel.


Kaffeekonsum nach Bundesländern

Kaffee Statistiken

In Nordrhein-Westfalen ist der Kaffeekonsum am höchsten. Dort werden durchschnittlich 4,1 Tassen Kaffee pro Tag getrunken. 

In Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen und dem Saarland werden täglich rund 3,8 Tassen Kaffee verzehrt. 

In Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Rheinland-Pfalz ist Kaffee nur kaum weniger begehrt. Auch dort gaben die Befragten an, täglich bis zu 3,7 Tassen zu konsumieren.

 


Wer trinkt am meisten Kaffee auf der Welt

Auch wenn wir Deutschen echte Kaffee-Fanatiker sind, sind wir von der Spitze der Rangliste des Kaffeekonsums im weltweiten Vergleich noch weit entfernt. Kaffee Statistiken zeigen, dass Deutschland gerade einmal den 10. Platz besetzt. Der Jahresverbrauch pro Kopf liegt hier bei 5,66 kg Kaffee. 


Diese Zahl klingt erst einmal recht hoch. Vergleicht man sie jedoch mit dem Pro-Kopf Kaffeeverbrauch in Luxemburg, so wird das Verhältnis schnell klar. Unser kleiner Nachbarstaat kommt auf einen Verbrauch von satten 11,03 kg pro Jahr. 

Die Niederlande, Finnland, Schweden, Norwegen und Dänemark kommen auf Werte zwischen 7 und 9 kg Kaffee. 

Auch Österreich, der Libanon und Kanada übertreffen die deutschen Kaffeetrinker mit 5,85 bis 6,65 kg pro Kopf noch um ein paar Tassen. 

 

Besonders bemerkenswert ist, dass die Länder, in denen Kaffee angebaut wird, kaum in der Statistik auftreten. Da Kaffee dort als Luxusgut gilt, bevorzugen die Einheimischen Tee. Eine der wenigen Ausnahmen ist jedoch Brasilien. Dort liegt der Pro-Kopf-Verbrauch von Kaffee mit 5,12 kg nur knapp unter dem der Deutschen. 

Fun Fact: 

Der stärkste Kaffee der Welt wird in Adelaide in Australien getrunken. Im Café des Barista Steve Bennington liegt die Kaffeedosierung bei 5 Gramm Koffein pro Tasse. Im Vergleich dazu hat ein üblicher Espresso lediglich 60 Milligramm Koffein. 

Kaffeekonsum Deutschland pro Kopf

Kaffee Statistiken Deutschland

Der Pro-Kopf-Konsum von Kaffee liegt in Deutschland bei durchschnittlich 162 Litern jährlich. Im Laufe des Lebens kommen Kaffeeliebhaber so auf rund 77.000 Tassen Kaffee. 

Dabei sind die Geschlechter unter den Kaffeetrinkern mit jeweils rund 3,6 Tassen täglich gleichermaßen vertreten. 

Der größte Anteil der in Deutschland jährlich importierten 1,2 Millionen Tonnen Kaffeebohnen stammt aus Brasilien, dicht gefolgt von Vietnam.


Das Bewusstsein für nachhaltigen Kaffeekonsum ist in Deutschland erfreulicherweise auf dem Vormarsch. 49,91 % der Kaffeetrinker bringen ihren eigenen Kaffee von zu Hause im Thermobecher mit oder lassen sich ihren eigenen Becher im Café füllen. Somit geht der Trend der Einweg Coffee-to-go Becher langsam aber sicher zurück. Im Jahr 2019 gaben noch 31,87 % der Befragten an, regelmäßig Kaffee aus Pappbecher zu schlürfen. Dies ging aus einer Studie von Brandeins hervor.