Sahne schlagen - wie machst du das am besten?

Sahne schlagen kann ein lästiger Job sein. Um die idealen Desserts zu kreieren, gehört geschlagene Sahne einfach mit dazu. Wie kannst du diese kräftezehrende Arbeit vereinfachen? Wir zeigen dir, wie du mit unterschiedlichen Geräten Sahne schlagen kannst und gebe dir Praxis Tipps mit an die Hand. 

 

Deine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Sahne schlagen 

 

In dieser drei Schritt Anleitung erfährst du alles notwendige, um deine Sahne fluffig zu schlagen. Um direkt zu starten, benötigst du gekühlte Sahne, einen Rührbecher und ein Handrührgerät oder einen Schneebesen. 

 

  1. Gebe die Sahne in einen hohen Rührbecher und schlage diese mit einem Handrührgerät auf niedriger Stufe. 
  2. Erhöhe die Stufe des Handrührgerätes schrittweise und schlage die Sahne solange, bis sich bei dieser am Rand Wellen bilden. Die Schlagsahne sollte eine kompakte Konsistenz annehmen. 
  3. Im letzten Schritt solltest du die Sahne sofort servieren oder im Kühlschrank lagern, bis du diese nutzen willst.  

 

Tipps für das Sahne schlagen

 

Viele tun sich beim Schlagen der Sahne schwer, weshalb wir dir noch ein paar entscheidende Tipps für das Sahne Schlagen vorstellen: 

 

  1. Achte auf einen hohen Fettgehalt bei der Sahne, denn so lässt sich diese leichter schlagen. 

 

  1. Nutze ausschließlich gekühlte Sahne, denn nur mit dieser bekommst du den Effekt beim Sahne Schlagen hin. 

 

  1. Höre auf, wenn die Sahne steif ist. Bei zu langem Sahne schlagen kann es dazu kommen, dass deine Sahne zu Butter wird. 

 

Wenn dir das ständige Sahne schlagen zu anstrengend wird, solltest du dich auf die Suche nach einem geeigneten Sahnespender machen. Diesen musst du nach der Hinzugabe einer einfachen Lachkapsel wenige Male schütteln und hast sofort steife Sahne. Der Vorteil an dem Gerät besteht nicht nur darin, dass es einfach in der Handhabung ist. Darüber hinaus hast du den Vorteil, dass du die Schlagsahne in dem Sahnespender im Kühlschrank lagern kannst. Du musst dich nicht mehr mit einer Vielzahl unterschiedlicher Geräte abmühen und hast schnell leckere Schlagsahne zubereitet. 

 

Damit du direkt die Tipps aus diesem Beitrag ausprobieren kannst, haben wir dir hier ein Rezept zur Verfügung gestellt: 

 

Stachelbeerkuchen 

 

Für insgesamt 1 Kuchen

 

Folgende Zutaten sind hierfür

nötig:

 

120 g Mehl

40 g Zucker

80 g Butter

2 EL Mandeln gemahlen

2 EL Milch

150 g Creme fraiche

375 g Stachelbeeren

1 TL Speisestärke

1 Packung Vanillezucker

 

 

- Nachdem die Eier getrennt wurden, können diese zusammen mit der Butter,

dem Zucker, Mehl, Mandel und der Milch cremig verrührt werden. Den Teig

mindestens 30 Minuten kalt stellen.

 

- Währenddessen können die Stachelbeeren gewaschen und abgetropft werden.

Vor weiterer Zubereitung den Boden der Form einfetten und den Backofen auf

180°C vorheizen.

 

- Nun können Creme fraiche, Speisestärke und der Vanillezucker zusammen

verrührt werden. Anschließend 2⁄3 des Teiges auf dem Boden der Form ausrollen,

den Springformrand darum herum legen und den Teig am Rand hochdrücken.

 

 

- So können die Stachelbeeren in die Form gegeben werden und die Creme fraiche

Masse darüber gegossen werden. Den übrigen Teig in 1 cm breite Streifen

schneiden und gitterartig auf dem Kuchen verteilen. Die Gitterstreifen sollten mit

Milch bepinselt werden, um dem Kuchen einen einzigartigen Geschmack zu

verleihen.

 

- Den Kuchen bei 180°C 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Anzumerken ist,

dass der Kuchen in der Form abkühlen sollte und vor dem Servieren mit

Puderzucker bestäubt werden kann.